Tourismusforschung

Die universitäre Tourismusforschung geht auf die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg zurück. Auf Anregung einer Vielzahl von Amtsstellen und Tourismusorganisationen starteten die Universitäten Bern und St.Gallen mit einem noch kleinen Dienstleistungsangebot für die Praxis:

  • Forschung
    • Verdeutlichung von tourismuswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Weiterbildung
    • Seminare für Fremdenverkehr
  • Gutachtertätigkeit.

Heute stehen bei der universitären Tourismusforschung interdisziplinäre Fragestellungen im Vordergrund:

  • Universität Bern, Center for Regional Economic Development (CRED)
    • Fokus: Regionale Wirtschaftsentwicklung
    • Forschungsstelle Tourismus positioniert in den vier Bereichen
      • «Tourismus und Regionalentwicklung»
      • «Tourismus und Makroökonomie»
      • «Tourismus und Erlebnisökonomie»
      • «Tourismus und Umweltökonomie»
    • Link
  • Universität St.Gallen, Institut für Systemisches Management und Public Governance (IMP-HSG)
    • Fokus: Standortentwicklung
    • Forschungsstelle mit aktuell vier Kompetenzzentren
      • «Tourismus und Verkehr»
      • «Public Management»
      • «Regionalwirtschaft»
      • «Organisation»
    • Link
Drucken / Weiterempfehlen: