Reiseunfall-Versicherung

Insbesondere bei der Absicherung von Auslandaufenthalten gelangt die Reiseunfallversicherung als Einzelversicherung, als Teil einer Kombiversicherung oder als Zusatzdeckung innerhalb von Versicherungspaketen zum Einsatz:

Definition

  • Reiseunfall-Versicherung   =   Kapitalversicherung, die Kapitalzahlungen bei Invalidität oder Tod leistet

Grundlagen

  • VVG

Versichertes Risiko

  • Invalidität
  • Tod

Voraussetzung

  • Angetretene Reise

Beispiele

  • Einzelversicherung
  • Versicherungsteil einer Kombiversicherung
  • Zusatzdeckung innerhalb von Versicherungspaketen
  • Kreditkarte (Zusatzleistung von anerkannten Kreditkartenunternehmen)
    • Kostenlose, zusätzliche, betraglich limitierte Deckung bei Reiseunfällen, deren Transportmittel mit der konkreten Kreditkarte beglichen wurde

Deckung

  • Kapitalleistung in zum Voraus bestimmter Höhe

Beschränkungen

  • Deckungssumme, in der Regel in CHF

Bemerkungen

  • Siehe auch die „Hinweise“ unter „Einleitung

Weiterführende Literatur

  • WIEDE ANDREAS, Reiserecht – Schweizer Handbuch zu den Verträgen über Reiseleistungen, Zürich / Basel / Genf 2014, 464 / Rz 1485
  • KREPPER PETER, Handbuch Tourismusrecht, 2. Auflage, Zürich / Basel / Genf 2014, 187 (Allgemein); 175 + 189 (Annullationskostenversicherung); 163, 170 + 188 (Reisegepäckversicherung); 189 (Rückreisekostenversicherung)
Drucken / Weiterempfehlen: