Reisekranken-Versicherung

Bei Fehlen einer privaten Zusatzversicherung und / oder je nach Reisedestination kann eine Reisekrankenversicherung empfehlenswert sein:

Definition

  • Reisekranken-Versicherung (auch: Auslandreise-Krankenversicherung)   =   Versicherung, die die Kosten der medizinischen Behandlung und Spitalpflege, meist einschliesslich des lokalen Krankentransports ins nächste Spital am Urlaubsort, deckt

Grundlagen

  • VVG

Versichertes Risiko

  • Akute Erkrankung oder Unfall am Urlaubsort

Voraussetzung

  • Angetretene Reise

Beispiele

  • Einsatzbereich meistens – in Verbindung mit der Rücktransportkostenversicherung – in den
    • USA mit den sehr teuren med. Infrastrukturkosten
    • Entwicklungsländern mit schwacher med. Infrastruktur

Deckung

  • Kosten der
    • medizinischen Behandlung
    • Spitalpflege
    • lokalen Krankentransports ins nächste Spital am Urlaubsort

Beschränkungen

  • Summenbegrenzung
  • Subsidiarität, im Nachgang
    • zu den gesetzlichen Sozialversicherungen
    • zu allfälligen privaten Zusatzversicherungen, soweit diese keine Deckung bieten

Bemerkungen

  • Anbieter
    • i.d.R. nur durch grössere Versicherer
    • als Zusatzdeckung (Arzt- und Spitalkosten), meist im Rahmen sog. Kombiversicherungen
  • Siehe auch die „Hinweise“ unter „Einleitung

Weiterführende Literatur

  • WIEDE ANDREAS, Reiserecht – Schweizer Handbuch zu den Verträgen über Reiseleistungen, Zürich / Basel / Genf 2014, 464 f. / Rz 1486
  • KREPPER PETER, Handbuch Tourismusrecht, 2. Auflage, Zürich / Basel / Genf 2014, 187 (Allgemein); 175 + 189 (Annullationskostenversicherung); 163, 170 + 188 (Reisegepäckversicherung); 189 (Rückreisekostenversicherung)

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts