Assistance-Versicherungen

Der „Assistance-Versicherungsschutz“ wird meistens in Form einer kombinierten Personenversicherung unter den Bezeichnungen „Personen-Assistanceversicherung“ oder „Reiseschutz“ angeboten:

Definition

  • Assistance-Versicherung   =  

Grundlagen

  • VVG

Versichertes Risiko

  • Reiseschutz

Voraussetzung

  • Angetretene Reise

Beispiele

  • Anlass
    • Versicherung eines konkreten Reiseanlasses
      • Einmalige, begrenzt auf die Dauer der gebuchten Reise, max. bis zu einer im Voraus festgelegten Dauer (zB 45, 60 oder 90 Tage)
    • (jährlich kündbare) Jahrespolice
      • Vgl. auch Schutzbriefversicherungen nachfolgend unter „Beispiele“
  • Arten
    • Einzeldeckung
    • Versicherungsteil eines Kombipakets
    • Zusatzdeckung innerhalb von Versicherungspaketen
    • Kreditkarte (Zusatzleistung von anerkannten Kreditkartenunternehmen)
      • Kostenlose, zusätzliche, betraglich limitierte Deckung bei Reiseunfällen, deren Transportmittel mit der konkreten Kreditkarte beglichen wurde
    • Automobilclubs (TCS, ACS, VCS)
      • In Pannenhilfe integrierte Reise- und Schutzbriefversicherungen (Auto-Reiseschutz)
      • Heute weitergehende, in einem breit gefächerten Gesamtpaket kombinierte Versicherungsleistungen wie
        • Pannenhilfe im In- und Ausland
        • Reiserücktrittskostenversicherung
        • Assistanceversicherung
        • Deckung des Selbstbehalts bei Mietautos

Deckung

  • Allgemein
    • SOS-Reiseschutz
    • Kosten für Such- und Rettungsaktionen der versicherten Person(en) am Urlaubsort
    • Mehrkosten für Verpflegung und Unterbringung
    • Reisekosten einer Person zur Rückverbringung mitreisender Kinder an deren Wohnort
  • Bei Schutzbriefen der Automobilclubs
    • Pannenhilfe im In- und Ausland (rasche Wiederherstellung der Fahrbereitschaft des versicherten Fahrzeugs)
    • Reiserücktrittskostenversicherung
    • Assistanceversicherung
    • Deckung des Selbstbehalts bei Mietautos

Beschränkungen

  • oft Summenbeschränkungen
  • keine Deckung von Kosten medizinischer Behandlungen
    • alternative Konditionen sehen einen Vorschuss von CHF 5‘000 vor, der vom Versicherten nachher zurückzuerstatten ist

Bemerkungen

  • Anbieter
    • Allspartenversicherer
    • Reiseversicherer
    • Personenversicherer
    • Automobilclubs (ACS, TCS, VCS)
  • Siehe auch die „Hinweise“ unter „Einleitung

Weiterführende Literatur

  • WIEDE ANDREAS, Reiserecht – Schweizer Handbuch zu den Verträgen über Reiseleistungen, Zürich / Basel / Genf 2014, 465 / Rz 1487 ff.
  • KREPPER PETER, Handbuch Tourismusrecht, 2. Auflage, Zürich / Basel / Genf 2014, 187 (Allgemein); 175 + 189 (Annullationskostenversicherung); 163, 170 + 188 (Reisegepäckversicherung); 189 (Rückreisekostenversicherung)
Drucken / Weiterempfehlen: