Annullationskosten-Versicherung

Annullationsversicherungen werden von den Versicherern, aber auch von Reisevermittlern und Buchungsportalen angeboten:

Definition

    • Annullationskosten-Versicherung (auch: Annullierungskostenversicherung)   =   Versicherung, die die Kostenfolgen eines Reisrücktritts deckt

Grundlagen

  • VVG

Verbreitung

  • Am häufigsten genutzte Reiseversicherung

Versichertes Risiko

  • (akute und ernsthafte) Erkrankung des Versicherungsnehmers
  • (schwerer) Unfall
  • Tod
    • der reisenden Person
    • des Reisepartners
    • der der versicherten Person sehr nahe stehende Person
      • Familienangehörige
      • nahe Verwandte
      • Paten
      • Verlobte
    • Stellvertreter am Arbeitsplatz, wenn dessen Präsenz am Arbeitsplatz erforderlich ist
    • oder gemäss Police diesen Personen gleichgestellt
  • Bei Policen-Einbezug oder Zusatzversicherung
    • Anwesenheit der versicherten Person zu Hause wegen erheblicher Eigentumsbeeinträchtigung
      • Brand
      • Wasserschaden
      • Elementarschaden
      • Diebstahl
    • Behördliche Anordnungen oder Streiks, derentwegen die Abreise bzw. Weiterreise verhindert wird
    • Streiks und Gewalttätigkeiten gegen Personen und Sachen, einschliesslich
    • Politische Unruhen
      • Krawall
      • Tumult
    • Naturkatastrophen und Epidemien
      • H5N1
      • SARS
      • o.ä.
  • Weitere Versicherungsgründe bei Policen-Einbezug oder Zusatzversicherung
    • Diebstahl persönlicher Dokumente (polizeilich gemeldet)
    • Unvorhersehbare Kündigung des Arbeitsverhältnisses, nach Reisebuchung
    • Arbeitslosenversicherung-registrierte Person hat Möglichkeit zum Stellenantritt, was zu einer Reiseantrittsverhinderung führt
    • Ausfallen oder Verspätung des öffentlichen Verkehrsmittels (öV) bei der Fahrt zum Abflughafen bzw. Abfahrtsbahnhof
    • Privatfahrzeug oder Taxi werden mit Fahruntauglichkeitsfolge in einen Unfall verwickelt oder mit einer Panne konfrontiert
    • Versicherte Person hat aufgrund einer nach Buchung eintreffenden Gerichtsvorladung als Partei, Zeuge oder Geschworener an der Gerichtsverhandlung während der Reisezeit teilzunehmen
    • Erkrankung oder Verunfallung des Haustiers als Verhinderungsgrund

Voraussetzung

  • Noch kein Reiseantritt

Beispiele

  • Erkrankung des Versicherungsnehmers, Unfall bzw. Todesfall in der Familie, zwischen Versicherungsabschluss und Reiseantritt

Deckung

  • Deckungsgegenstand
    • Ausschliesslich vertraglich geschuldete Rücktrittskosten wie
      • Stornokosten (bis zu dem in der Versicherungspolice bezeichneten Höchstbetrag resp. bis höchstens zum gesamten Reisepreis)
        • Flugkosten
        • Hotelkosten
        • Gesamtpreis einer Pauschalreise
      • Ev. Ersatz der Mehrkosten für einen späteren Reiseantritt (bis zu einem bestimmten Maximalbetrag)
      • Reisenichtantritt aus Gründen, die in der Person des Reisenden liegen)
  • Rechtsnatur
    • Spezifische Vermögensversicherung
  • Relation
    • Je teurer die Pauschalreise bzw. höher die Versicherungssumme, desto teurer die Versicherungsprämie

Beschränkungen

  • Eng beschränkter Versicherungsschutz, bis zum Reiseantritt
  • Verfall des Versicherungsschutzes mit der Inanspruchnahme der ersten Teilleistung der Reise
  • Sachbedingt sind die Kostenfolgen eines Reiseabbruchs nicht im Deckungsumfang der Reiserücktrittskostenversicherung enthalten, endet diese doch mit dem Reiseantritt

Bemerkungen

  • Siehe auch die „Hinweise“ unter „Einleitung

Weiterführende Literatur

  • WIEDE ANDREAS, Reiserecht – Schweizer Handbuch zu den Verträgen über Reiseleistungen, Zürich / Basel / Genf 2014, 462 f.
  • KREPPER PETER, Handbuch Tourismusrecht, 2. Auflage, Zürich / Basel / Genf 2014, 187 (Allgemein); 175 + 189 (Annullationskostenversicherung); 163, 170 + 188 (Reisegepäckversicherung); 189 (Rückreisekostenversicherung)

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: